English

Sie sind hier:

Bildergalerie

Ultraschalluntersuchung

Per Ultraschall können eine Vielzahl von Organen visuell dargestellt und beurteilt werden. In diesem Bild wird die Haube hinsichtlich einer Fremdkörpererkrankung untersucht.

 

Infusionstherapie

Über eine Dauertropfbehandlung können Mangelzustände gezielt behandelt werden.

Tiefstreustall

Durch eine ausreichend hohe Strohmatte können Liegeschwielen bei festliegenden Tieren entgegengewirkt werden. Weiterhin gewährleistet diese Aufstallungsform eine höhere Trittsicherheit, was den Tieren das Aufstehen erleichtert.

Ruminotomie

Der Pansen wird in der linken Flanke eröffnet. Damit kann die Chirurgin durch den Pansen in den Netzmagen greifen, um einen Fremdkörper zu entfernen und/oder einen Abzess zu spalten.

Nabeloperation

Für Nabeloperationen wird das Tier auf dem Rücken gelagert (Bild links). Der Nabel wird chirurgisch entfernt (Bild rechts oben). Die Bauchhöhle wird anschließend mehrschichtig verschlossen (Bild rechts Mitte, Bild rechts unten).

Punktion Gelenk

Nach Reinigung, Rasur sowie Desinfektion mit Alkohol und Jod wird eine Kanüle in die Gelenkshöhle vorgeschoben (Punktion), um die Gelenksflüssigkeit zu beurteilen.

Sohlengeschwür

Behandlung: Rusterholzsche Sohlengeschwüre werden großflächig freigeschnitten und mit einem Holzklotz auf der Partnerklau entlastet.
Sohlengeschwür nach einer Woche: Das ehemals wunde Geschwür ist trocken und befindet sich bereits in einer beginnenden Überhornung.

Klauenspitzenresektion

Defekte, die die Lederhaut der Klauenspitze durchbrochen haben, werden durch das Fräsen des betroffenen Knochens behandelt.
Klauenspitzenresektion behandelt: Um gute Bedingungen für die Heilung zu gewährleisten, ist die Hochstellung der gefrästen Klaue durch einen Holzklotz auf der Partnerklaue zwingend notwendig.

Klauenamputation

Sind tiefere Strukturen der Klauen wie Knochen, Sehnen oder Gelenke irreparabel geschädigt, ist eine Klauenamputation angezeigt, um das Fortschreiten der Entzündung zu stoppen. Dabei wird die erkrankte Klaue samt Klauen- und Kronbein entfernt.
Klauenamputation nach sechs Wochen: Der Amputationsstumpf ist trocken und schon größtenteils von Haut überzogen.

Arthrotomie

Das Gelenk wird über mehrere Zugänge eröffnet, damit Entzündungsprodukte aus der Gelenkshöhle entfernt werden können.

Frakturversorgung

Durch ein mobiles Röntgengerät können digitale Röntgenbilder aus verschiedenen Positionen angefertigt werden. Ein Castverband (auch Kunststoffgips genannt) mit Gehbügel stellt die Fraktur ruhig und ermöglicht damit die Heilung des Knochens.

 


Schwergeburten

Liegen Lage-, Haltungs- und Stellungsanomalien des Kalbes vor, können diese korrigiert werden, um einen natürlichen Auszug des Kalbes zu ermöglichen.

Stenose OP

Eine Verengung des Strichkanals der Zitze kann mittels spezieller Instrumente erweitert werden, um die Melkbarkeit des Viertels zu verbessern bzw. wiederherzustellen.

Zitzenendoskopie

Ein Endoskop wird seitlich der Zitze in die Zitzenzisterne einführt, um die Zitze visuell zu beurteilen und unter optischer Kontrolle chirurgisch zu behandeln.

Zitzenamputation

Bei schwerwiegenden Zitzenverletzungen bleibt nur noch die Zitzenamputation als Therapie.
Zitzenamputation geschlossen: Liegt keine Mastitis vor, kann der Amputationsstumpf komplett verschlossen werden.
Zitzenamputation offen: Bei einer Mastitis kann der Amputationsstumpf nicht verschlossen werden. Ein Schlauch wird eingenäht, damit die Mastitis-Milch abfließen kann.

Andrologie

Zubildungen am Penis können chirurgisch am abgelegten Tier entfernt werden
Spermagewinnung bei einem Bullen am Phantom
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite