English

Sie sind hier:

Informationen für Patientenbesitzer - AG Neurologie

ACHTUNG: Studie für Hunde, die an Epilepsie erkrankt sind und bereits eine Therapie mit Phenobarbital und/oder Kaliumbromid erhalten:

 

An der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover wird in Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim eine Studie durchgeführt, in der Hunde mit einer idiopathischen Epilepsie, die mit Phenobarbital und/oder Kaliumbromid nicht zufrieden stellend behandelt werden können, zusätzlich mit Pexion® therapiert werden.

Erste klinische Erfahrungen deuten auf eine generell gute Verträglichkeit dieser Kombination hin, dies wurde aber noch nicht in objektiven Studien gezeigt.


Informationsbroschüren Neurologie - Download

Informationen zur akuten idiopathischen Polyradiculoneuritis des Hundes (Coonhound disease, Nervenwurzelentzündung)
20 KB / PDF
Informationsbroschüre für Patientenbesitzer: Epilepsie bei Hund und Katze.
81 KB / PDF

 

ACHTUNG: Neue Studie bei therapieresistenten epileptischen Hunden.

 

Wurde bei Ihrem Hund die Diagnose “Idiopathische Epilepsie” gestellt und leidet dieser trotz anti-epileptischer Medikation an weiteren Krampfanfällen (>1 pro Monat)?


Neue Studie: Epilepsie-Diät

Neue Studie bei therapieresistenten epileptischen Hunden. Information siehe PDF-Datei
2 MB / PDF

Anschrift
Terminvereinbarung und Patientenauskunft
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite