English

Sie sind hier:

Profil & Struktur

In der Forschung beschäftigt sich das Physiologische Institut schwerpunktmäßig mit der Physiologie und Pathophysiologie des Gastrointestinaltraktes (AG Breves) bei Mensch und Tier.

 

In der AG Breves beinhaltet dies insbesondere:

  • Mechanismen und Regulation des gastrointestinalen Elektrolyt- und Nährstofftransportes
  • Physiologie und Pathophysiologie des mikrobiellen Dickdarmstoffwechsels
  • Postnatale Entwicklung intestinaler Funktionen
  • Untersuchungen zur gastrointestinalen Barriere
  • Vitamin-D- und Calcium-Stoffwechsel bei Schweinen, Wiederkäuern und beim Geflügel
  • Zusammenhang zwischen Struktur und Funktion bei intestinalen und renalen Transportsystemen
  • Ontogenese des endogenen Phosphat-Kreislaufes der Wiederkäuer
  • Wirkungen von Probiotika auf die Darmschleimhaut
  • Funktion und Regulation der intestinalen Glukoseresorption beim Schwein

 

 

In der Lehre ist das Physiologische Institut verantwortlich für die Ausbildung von Studierenden der Studiengänge  Tiermedizin und Biologie (B.Sc. und M.Sc. Studiengänge) in Physiologie und Ernährungsphysiologie und hält dazu Vorlesungen, Praktika, Seminare und Kolloquien ab.

 

Die postgraduierte Ausbildung mit dem Ziel der Befähigung zur vertieften selbständigen wissenschaftlichen Arbeit und einer erweiterten beruflichen Qualifikation für Aufgaben in der Forschung oder verwandten Tätigkeiten wird im Rahmen des Promotions- (Dr. med. vet.) bzw. Ph.D.-Studiums (Ph.D., Dr. rer. nat.) besonders gefördert.

Anschrift:
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite