English

Sie sind hier:

Erbliche Augenerkrankungen

Dieses Forschungsprojekt wird in Zusammenarbeit von Prof. Dr. Distl und dem Zwinger Sammantic am Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung durchgeführt.

 

Projektziele: Im Mittelpunkt des Projekts steht die Aufklärung der Erblichkeit der Katarakt und Distichiasis. Für die Aufklärung der Ursachen dieser Krankheiten werden alle Möglichkeiten der modernen Genomforschung genutzt.

 

Probensammlung: Für den Erfolg der Forschung ist eine ausreichende Anzahl an Proben gesunder und erkrankter Hunde entscheidend. Wir bitten deshalb alle Züchter, sich an dem Projekt zu beteiligen und zu dessen Erfolg beizutragen. Sie können ab sofort Blutproben von Ihren Hunden an das Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung, Hannover, schicken.

 

Rassen: Wir sammeln Proben aller Rassen. Um den Hund für die Studie berücksichtigen zu können, muss der Hund von einem DOK-Augentierarzt untersucht worden sein.

 

Wichtig: Bitte eine Kopie der Ahnentafel und Kopien tierärztlicher Befunde (insbesondere DOK-Protokoll) mitsenden.


Einsendeformulare Blutproben

Informationen zur Probenentnahme
10 KB / PDF
Form dog
14 KB / PDF
General instructions
9 KB / PDF
Einsendebogen Augenerkrankungen
105 KB / PDF

Anschrift
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung
Bünteweg 17p
30559 Hannover
Geschäftszimmer
Institutsdirektor
Prof. Dr. Ottmar Distl
Tel.:+49 511 953-8875
Fax.:+49 511 953-8582
Labor für Molekulargenetik
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite