Sie sind hier:

Helene Möllerherm

Helene Möllerherm hat Biologie an der Justus Liebig Universität in Gießen studiert, welches sie 2011 erfolgreich mit dem Titel Bachelor of Science  abschloss. Anschließend wechselte sie zur Teilnahme am Master Programm: „Animal Biology and Biomedical Sciences“ an die Tierärztlichen Hochschule in Hannover, wo sie während ihrer Masterarbeit, die Sie in der Arbeitsgruppe Infektionsbiochemie durchführte, die  Rolle von neutrophilen extrazellulären Netzen in Yersinia enterocolitica Infektionen untersuchte.

Im Dezember 2013 begann Helene ihre PhD-Arbeit im Rahmen des Programms „Animal and Zoonotic Infections“. Dabei forscht sie an der antimikrobiellen Aktivität von Mastzellen gegen bakterielle zoonotische Infektionen unter physiologisch relevanter Sauerstoffkonzentration. Sie interessiert sich besonders für die Erreger-Wirt Interaktion unter hypoxischen Sauerstoffbedingungen im Vergleich zur Normoxie. Dabei liegt der Fokus auf den antimikrobiellen Aktivitäten gegen die Zoonose-Erreger Yersinia enterocolitica und Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA). Darüber hinaus ist sie in das KELDAT Projekt „Vergleich der Auswirkung von mündlichen Prüfungen versus elektronischen Multiple-choice Prüfungen auf das Lernverhalten und die Erfolgsquote von Studierenden der Tiermedizin im Fach Biochemie“ involviert.

Kontakt Labor
Tel.:+49 511 953-8786
Fax.:+49 511 953-8585
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite