Sie sind hier:

Hadeel Shammas

Hadeel Shammas erlangte im Jahr  2007 den B.Sc. (Biologie) Abschluss an der Universität von Aleppo in Syrien. Das Master-Studium schloss sie im Oktober 2011 mit der Arbeit „The Effect of Drugs Acting in Diverse Neuromechanisms on Locomotor Behavior in Parkinsonian Rats“ im Rahme einer Kooperation am Institut für Zoologie (Physiologie) der Fakultät für Naturwissenschaften und der Fakultät für Pharmakologie an der Universität Aleppo ab.

Seit Dezember 2012 arbeitet Hadeel als PhD-Studentin am Institut für Physiologische Chemie der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Ihr Projekt „Pathophysiologie und mögliche Biomarker in Morbus Niemann-Pick Typ C (NPC) unter Berücksichtigung der Membranfunktion und Lipidzusammensetzung“ führt sie im Rahmen des PhD-Programms „System Neuroscience“ unter gemeinsamer Betreuung von Prof. Das von der Medizinischen Hochschule Hannover und Prof. Naim von der Tierärztlichen Hochschule Hannover durch.

NPC ist eine schwerwiegende neurodegenerative Erkrankung, die überwiegend durch Mutationen im Gen NPC1 hervorgerufen wird. In ihrer Forschung erzeugt Hadeel mittels zielgerichteter Mutagenese unterschiedliche Mutationen im NPC1-Gen und untersucht den Einfluss der Mutationen auf Faltung und Transport des NPC1 Proteins. Darüber hinaus soll der Einfluss der Mutationen auf Lipid Rafts und die zelluläre Lipidzusammensetzung erforscht werden, gefolgt von den Konsequenzen für intrazellulären Transport und Aktivität der intestinalen Disaccharidasen wie der Sucrase-Isomaltase. Ergebnisse aus Hadeels Arbeit tragen möglicherweise zu einer Erklärung für die sehr stark variierenden, insbesondere der gastrointestinalen, Symptome von NPC-Patienten bei.

 

Kontakt Labor
Tel.:+49 511 953-8705
Fax.:+49 511 953-8585
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite