Sie sind hier:

Arbeitsgruppen

Abteilung Diagnostik
Leiter: Prof. Dr. med. vet. Wolfgang Baumgärtner, Ph.D.

Wissenschaftliche Mitarbeiter/-in:
- Dr. Peter Wohlsein
- Dr. Christina Puff
- Dr. Frauke Seehusen

Technische Mitarbeiterinnen:
- Bettina Buck, VMTA
- Claudia Herrmann, VMTA
- Petra Grünig, VMTA

Forschungsschwerpunkte:

    • Charakterisierung der Zikavirus-Infektion
    • Charakterisierung von Rückenmarksläsionen unter besonderer Berücksichtigung der Schwannzell-Remyelinisierung
    • Axonopathien bei Infektionen mit dem kaninen Staupevirus und degenerativen Rückenmarkserkrankungen
    • Morphologische und phänotypische Charakterisierung von kaninen Tumoren des zentralen und peripheren Nervensystems

       

      Arbeitsgruppen:


      Arbeitsgruppe Molekularpathologie
      Leiter: Prof. Dr. med. vet. Andreas Beineke

      Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen:

      - Yvonne Barthel

      - Malgorzata Ciurkiewicz

      - Dr. Vanessa Herder, PhD

      - Ann-Kathrin Uhde

       

      Technische Mitarbeiter/-innen:
      - Kerstin Schöne

      Forschungsschwerpunkte:

      • Entmarkung und Axonopathien im zentralen Nervensystem
      • Immunsuppression und Persistenzmechanismen bei viralen Erkrankungen
      • Immunmodulation viraler Erkrankungen des zentralen Nervensystems

               -  Hundestaupe

               -  Murine Theilervirus-Enzephalomyelitis

      Arbeitsgruppe Immunpathologie
      Leiterin: Prof. Dr. Marion Hewicker-Trautwein

      Wissenschaftliche Mitarbeiter:

      - Dr. Johannes Junginger

       

      Technische  Mitarbeiterin:
      - Kerstin Rohn, Biologielaborantin

      Forschungsschwerpunkte:

      • Charakterisierung des kaninen mukosalen Immunsystems unter Berücksichtigung der Pathogenese chronisch-entzündlicher gastrointestinaler Erkrankungen (Inflammatory Bowel Disease, IBD)
      • Charakterisierung intestinaler Makrophagen-Populationen des Hundes
      • Untersuchungen zur Pathogenese der histiozytären ulzerativen Kolitis (Histiocytic Ulcerative Colitis, HUC) des Hundes
      • Kanine intestinale Epithelzellen in vitro: Phänotypisierung und Interaktion mit intestinalen Antigenen
      • Charakterisierung der Erreger-Wirt-Interaktion von Ancylostoma caninum und Toxocara canis mit dem kaninen Immunsystem
      • Untersuchungen zur Erreger-Wirt-Interaktion bei spontanen und experimentellen Mycoplasma bovis-Infektionen


      Arbeitsgruppe Elektronenmikroskopie
      Leiter: Prof. Dr. med. vet. Wolfgang Baumgärtner

      Wissenschaftliche Mitarbeiter/-in:
      -

      Technische Mitarbeiterin:
      - Kerstin Rohn, Biologielaborantin

      Forschungsschwerpunkte:

        • Ultrastrukturelle Untersuchungen zur Pathogenese von spongiformen Enzephalopathien
        • Elektronenmikroskopische Charakterisierung verschiedener kaniner Glia-Zellen
        • Elektronenmikroskopische Charakterisierung von M1- und M2-Makrophagen


          Arbeitsgruppe Neuropathologie und Neuroimmunologie
          Leiter: Prof. Dr. med. vet. Wolfgang Baumgärtner, Ph.D.

          Wissenschaftliche Mitarbeiter/-in:

          - Dr. Ingo Gerhauser, Ph.D.

          - Dr. Reiner Ulrich, Ph.D.


          Forschungsschwerpunkte:

            • Detektion neuer viraler Erkrankungen mittels In-Situ-Hybridisierung bei Haus-und Wildtieren
            • Microarray-Analysen kaniner glialer Zellen
            • Microarray-Analysen der Staupeenzephalitis
            • Microarray-Analysen von degenerativen Erkrankungen des Rückenmarks
            • Phänotypisierung von M1- und M2-Makrophagen beim Hund
            • Untersuchung über die Beeinflussung des Neuritenwachstums von isolierten Neuronen des Hundes
            • Molekularbiologische Untersuchungen zur Charakterisierung des genetischen Defektes bei der kaninen GM1-Gangliosidose im Mausmodell
            • Untersuchungen über die Expression von Interferon-induzierten Genen bei der Theilerschen murinen Enzephalomyelitis, der kaninen Staupevirus- Enzephalitis und der granulomatösen Meningoenzephalitis
            • Untersuchungen über die Bedeutung von Sauerstoffradikalen  bei der Theilerschen murinen  Enzephalomyelitis und der Staupe
            • Rolle von Oligodendrozyten, Vorläuferzellen im Rahmen von De- und Remyelinisierungsprozessen

               

              Zentrum für Systemnische Neurowissenschaften (ZSN)
              Leiter: Prof. Dr. med. vet. Wolfgang Baumgärtner, Ph.D.

              Wissenschaftliche Mitarbeiter/-in:
              -


              Schnell- & Themenzugriffe
              Diese Seite