English

Sie sind hier:

Forschungsprojekte

Die nachfolgend aufgeführten Forschungsprojekte werden und wurden im Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung bearbeitet.

  • MulTiViS – Multivariate Bewertung des Tierwohls durch integrative Datenerfassung und Validierung von Tierwohlindikatoren in Schweinebeständen
  • VASIB: Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Schweinehaltung durch Integration von epidemiologischer Information aus klinischer, hygienischer, mikrobiologischer und pharmakologischer tierärztlicher Beratung
  • AMmWZ: Erhebung über die Behandlungbestimmter Nutztiere (Puten, Schweine, Mastrinder, Mastkälber) mit Tierarzneimitteln bzgl. der Lebensmittelketteninformation
  • PraeRi: Tiergesundheit, Hygiene und Biosicherheit in deutschen Milchkuhbetrieben – eine Prävalenzstudie
  • VetCAb-Sentinel: Studie zur kontinuierlichen Erfassung des Antibiotikaeinsatzes in der Nutztierhaltung
  • Tierversuchsplanung: Statistische Methoden und Berechnung der erforderlichen Fallzahl für Tierversuche
  • EbVM: Forschung und Lehre praxisorientierter gestalten - Internationale Studie zur Etablierung der Evidenz basierten Veterinärmedizin
  • RESET-Verbund: Resistenzen bei Tier und Mensch - gemeinsame Forschung in Deutschland
  • Botulismus-Verbund: Bedeutung von Clostridium botulinum bei chronischem Krankheitsgeschehen in Rinderbeständen
  •  FBI-Zoo: Ein Netzwerk von Human- und Tiermedizin zur Forschung an lebensmittelgetragenen Infektionskrankheiten.
  • Nationale Kohorte- Mobiles Studienzentrum: Projekt zur Durchführbarkeit mobiler Rekrutierung im Rahmen der Nationalen Kohortenstudie
  • Ecaisa: The Eastern Cape Animal Information System Amathole (ECAISA) Pilot Project
Anschrift
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt Geschäftszimmer
Tel.:+49 511 953-7951
Fax.:+49 511 953-7974
Kontakt WHO-Zentrum
Tel.:+49 511 953-7967
Fax.:+49 511 953-7974
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite