English

Sie sind hier:

Unsere Aufgaben als Collaborating Centre

Unsere Aufgabe als "WHO Collaborating Centre for Research and Training for Health at the Human-Animal-Environment Interface" (WHO CC HAEI) ist die Aufklärung und Dokumentation der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Tier und Umwelt (One Health).

 

Das Ziel unserer Arbeit als WHO CC ist es, Vorschläge und Empfehlungen zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes der Menschen zu erarbeiten. 

 

Um diese Ziele zu erreichen, wurden zusammen mit der WHO die Terms of Reference (TORs) festgelegt, die die drei Säulen der Arbeit des WHO CC HAEI bilden.

Terms of Reference

  • Untersuchung von Antibiotikaverbrauch und Resistenzen in Tierpopulationen zur Bewertung von deren Einfluss auf Antibiotikaresistenzen beim Menschen
  • Untersuchung von Tiergesundheit und Tierwohl als Grundlage zur Verbesserung der Gesundheit des Menschen (mit einem Schwerpunkt auf lebensmittelgetragenen Infektionen des Menschen)
  • Entwicklung von Methoden für regionale, nationale und globale Strategien zur Überwachung, Vermeidung und Kontrolle von Zoonosen und lebensmittelgetragenen Infektionen

Die Themen Lebensmittelsicherheit und Zoonosen bilden neben dem Thema Antibiotikaresistenzen den Schwerpunkt von Forschung, Lehre und Dienstleistung des IBEIs als WHO CC HAEI.

 

Fortbildungskurse auf dem Gebiet der veterinärmedizinischen Epidemiologie, internationale Tagungen und WHO-Konsultationen werden von uns ausgerichtet, um unser Wissen und unsere  Erkenntnisse zum Thema One Health weiter zu geben und sich hierüber mit anderen auszutauschen.

Anschrift
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite