English

Sie sind hier:

Prof. Dr. Pablo Steinberg

 

Biochemiker

 

Tel.: +49 511 856-7545

Fax: +49 511 856-7409

 

E-Mail senden

 

Aktuelle Forschungsprojekte

Arbeitsbereiche

  • Rolle von Nahrungsmittelbestandteilen in der Dickdarmkrebsentstehung
  • Molekulare Mechanismen der Dickdarmkrebsentstehung
  • Entwicklung von Ersatz-/Ergänzungsmethoden zum Tierversuch

 

 

Lebenslauf (verkürzt)

1976-1982 Studium der Biochemie an der Hochschule für Pharmazie und Biochemie der Universität Buenos Aires
1985 Promotion im Fach Pharmakologie an der Hochschule für Pharmazie und Biochemie der Universität Buenos Aires
1986-1987 Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung am Institut für Toxikologie der Universität Mainz
1988-1992 Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Toxikologie der Universität Mainz
1994 Habilitation für das Fach Toxikologie an der Universität Mainz
1993-1995 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Toxikologie der Universität Mainz
1996-1998 Stipendium im Rahmen des modifizierten Heisenberg-Programms der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1998-2008 C4-Universitätsprofessur für Ernährungstoxikologie am Institut für Ernährungswissenschaft der Universität Potsdam
seit dem 04.2008 W3-Professur für Lebensmitteltoxikologie und Ersatz-/Ergänzungsmethoden zum Tierversuch an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
seit dem 04.2008 Direktor des Instituts für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
   
Institutsleitung
Prof. Dr. Pablo Steinberg
Tel.:+49 511 856-7545
Fax.:+49 511 856-7409
Zentrales Sekretariat
Ulrike Oberjatzas
Tel.:+49 511 856-7546
Fax.:+49 511 856-7409
Schnell- & Themenzugriffe
Diese Seite